Aktuelles Urteil: Verletzt beim Firmenlauf?

Firmenläufe liegen im Trend und sind nach zwei Jahren Pause endlich wieder möglich. Da gibt jeder sein Bestes und holt alles aus sich heraus. Doch was ist, wenn nicht alles glatt läuft, es zum Sturz kommt und man sich verletzt? Kommt jemand und – wenn ja – wer für die Kosten auf?

Wer beim Firmenaluf stürzt, kann sich auf den Versicherungsschutz der Berufsgenossenschaft nicht verlassen. (Foto: Pixabay)
Wer beim Firmenaluf stürzt, kann sich auf den Versicherungsschutz der Berufsgenossenschaft nicht verlassen. (Foto: Pixabay)
Redaktion (allg.)
Transport
Printer Friendly, PDF & Email